Abschiedsfeier der vierten Klassen

21.06.2018

Mit zwei Theaterstücken über die Vergangenheit und die Zukunft verabschiedeten sich die Viertklässler in einer feierlichen Stunde von ihrer Schule.

In ihren Ansprachen wünschten Herr Bühler und Bürgermeister Kretschmer den Kindern alles Gute für die Zukunft. Der Chor sang mit den Lehrerinnen und Lehrern zusammen das alljährliche Abschiedslied "Wir sagen euch tschüss". Herr Bühler sang am Klavier ein Lied und die Lehrer sprachen den Kindern gute Wünsche zu. Nach der Überreichung der Abschiedshefte durften sich alle an dem von den Eltern zusammengestellten Buffet laben.

 

 

Verleihung der Ehrenurkunden

08.06.2018

 

 

24 Kinder haben bei den Bundesjugendspielen so gute Leistungen gezeigt, dass sie eine Ehrenurkunde erhielten. In einer Feierstunde überreichte Herr Bühler die Urkunden.

Danach zeigten die Kinder der Theater-AG lustige Szenen, die sie im vergangenen Halbjahr einstudiert hatten.

 

 


Neues aus der Holz-AG

14.06.2018

Zum Abschluss haben die Kinder der Holz-AG Segelschiffe und klangtrommeln gebastelt.

 

 

Fußballturnier

29.05.2018

Die Fußballmannschaft der Keltenberg-Schule nahm mit ihrem Betreuer Peter Kern am Fußballturnier der Grundschulen im Wetteraukreis teil.

 

 

Unkraut entfernt

23.05.2018

Auf Initiative von Michael Altvater, Vater einer Schülerin und Mitglied des TSV, bereiteten die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen die Laufbahn neben dem Sportplatz für die Bundesjugendspiele vor. Steine und Müll wurden entfernt, Unkraut gejätet und alles glatt geharkt. Jetzt ist alles bereit für einen reibungslosen 50m-Lauf.

 

 

Techniktage

07.-09.05.2018

Drei Tage lang durften sich die Schülerinnen und Schüler der Keltenberg-Schule mit technischen Phänomenen befassen. Vier Stunden am Tag ging es in den vierten Klassen um Elektrizität, in den dritten Klassen um Schwimmen, Schweben, Sinken, in den zweiten Klassen um Magnetismus und in den ersten Klassen um alles, was rollt.

 

 

 

Sponsorenlauf und Frühlingsfest

28.04.2018

Der diesjährige Sponsorenlauf der Keltenberg-Schule wurde mit einem Frühlingsfest im Anschluss an den Lauf kombiniert.

Zur Begrüßung sang zunächst der Schulchor. Dann dankte Herr Bühler allen fleißigen Helfern aus der Elternschaft und überreichte den Müttern, die sich in der Schulbücherei engagieren, kleine Aufmerksamkeiten zum Dank. Auch Elternbeirätin Frau Prieß wurde für ihre Tätigkeit gedankt und schließlich erhielt auch der Hausmeister, Herr Rieck, der extra gekommen war, um beim Fest zu helfen, ein Geschenk.

Nachdem Bürgermeister Kretschmer gesprochen hatte, gingen die Schülerinnen und Schüler, einige Lehrer, viele Eltern, Großeltern, Ehemalige und Gäste und zur großen Freude aller sogar viele Vorschul- und Kindergartenkinder an den Start.

Nicht wenige Läuferinnen und Läufer schafften 20 oder mehr der 650m langen Runden und erliefen damit Spenden, die zur Hälfte einem sozialen Zweck gewidmet werden und zur anderen Hälfte für besondere Anschaffungen für die Schule dienen.

In den Laufpausen konnten sich die Sportler an gespendetem Obst vom Fruchthof in Bleichenbach und gespendetem Mineralwasser des Getränkehandels Altvater laben.

 

Als gegen 12.30 Uhr die letze Runde gelaufen war, stürzten sich viele Hungrige auf die Bratwürste, die leckeren Salate und Kuchen, die Eltern gespendet hatten.

Für die Kinder gab es Spielstationen, die die einzelnen Klassen der Schule vorbereitet hatten.

 

Als dann am Nachmittag gemeinsam aufgeräumt wurde, konnten sich alle Beteiligten über ein gut besuchtes, gelungenes Fest freuen.

 

 

 

Feuerwehrtag

09.04.2018

Am ersten Schultag nach den Osterferien erwartete die 4. Klassen ein besonderes Ereignis, der Feuerwehrtag der Freiwilligen Feuerwehr in Selters.

An verschiedenen Stationen konnten die Kinder Einblicke in die Aufgabenbereiche der Feuerwehr erhalten und dabei viel lernen. Dabei stand das Handeln im Vordergrund und es galt, die Schutzkleidung anzuprobieren, Löschschaum herzustellen, den Weg des Rauchs in einem Modellhaus zu beobachten, die Fahrzeuge zu besichtigen, die Arbeit mit den Wekrzeugen zu beobachten und zum allgemeinen Vergnügen mit dem Löschschlauch zu spritzen. Auch durften die Kinder an Spielstationen ihre Geschicklichkeit erproben. Zum Abschluss des Tages erhielten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Urkunde.

 

 

 

Obst- und Gemüsefrühstück

13.03.2018

Um die Gesundheitsförderung an der Schule weiter voranzutreiben, hat der Schulelternbeirat beschlossen, bis zu den Sommerferien jeden zweiten Dienstag im Monat einen Obst- und Gemüsetag für alle Kinder anzubieten. An diesen Tagen werden gewaschenes und kleingeschnittenes Obst und Gemüse in allen Klassen kostenlos angeboten.

Das erste gesunde Frühstück haben die Kinder sehr genossen.

 

 

 

Du zuerst!

09.02.2018

Im Rahmen der Preisverleihung für den Lesewettbewerb konnten sich zwei neue Streitschlichterinnen darüber freuen, ihre Prüfung geschafft zu haben und von Herrn Bühler stolz ihre Urkunden entgegennehmen.

In ihrem Engagement für ein freundliches und höfliches Miteinander an der Schule stellten die Streitschlichter in kleinen Spielszenen ihr Projekt "Du zuerst" vor. Ob in der Bücherei, an der Tür, am Frühstücksbuffet oder am Geränketisch, stets sollte ein höflicher Mensch Drängelei vermeiden, Rücksicht zeigen und andere vorlassen.

Kleine selbstgeschriebene Handzettel für jede Klasse sollen alle Kinder daran erinnern, sich in nächster Zeit einmal besonders darum zu bemühen, Rücksicht zu nehmen, auf andere zu achten und ihnen den Vortritt zu lassen.

 

 

 

Lesewoche

19.-23.02.2018

Eine Woche, in der die Kinder sich im Deutschunterricht mit unterschiedlichen Leseprojekten beschäftigen, in der ein von der Elternschaft organisierter Bücherflohmarkt stattfindet, in der eine Autorin mit einer Lesung zu Gast ist und in der schließlich ein Lesewettbewerb stattfindet, das ist die Lesewoche der Keltenberg-Schule.

Ob mit Astrid Lindgren oder mit dem Buchstabenbaum, im Unterricht wurde viel geschmökert und über Autoren gelernt. Für kleines Geld konnten die Kinder beim Flohmarkt gut erhaltene und interessante Bücher erstehen. Ein besonderes Ereignis war die Lesung, bei der Birge Tetzner den Kindern in der Turnhalle das Hörspiel Fred in der Eiszeit vorstellte und viel Wissenswertes über die Eiszeit vermittelte.

Nicht weniger spannend war der Lesewettbewerb, bei dem sich die besten Leser der zweiten bis vierten Klassen mit ihrem Lesevortrag der Jury stellten, die aus Lehrerinnen der Schule, der Schulleitung, Frau Ina Schneider aus der Hellerschen Buchhandlung in Büdingen und Frau Gitta Fillsack von der Bücherei Bleichenbach bestand.

Bei der Preisverleihung durften dann 18 Kinder stolz darauf sein, die besten Leserinnen und Leser der Schule zu sein und sich über Buchpreise und Geschenke freuen.

 

 

 

Keltenberg-Schule helau

13.02.2018

Buntes Treiben herrschte am Faschingsdienstag in der Keltenberg-Schule.

Verkleidete Kinder und Lehrer feierten ein fröhliches Fest. Frühstück mit den Patenklassen, Spiele im Klassenraum und Vorführungen von Schülerinnen und ehemaligen Schülerinnen aus verschiedenen Tanzgruppen, Witze aus der Theater-AG und aus der Klasse 4a, das beliebte Bratkartoffellied des Schulchors und eine lange Polonaise durch die Turnhalle machten den Vormittag zu einem besonderen Vergnügen.

 

 

 

Preisverleihung "Gesundheitsfördernde Schule"

20.12.2017

Seit Jahren arbeiten Schüler, Lehrer und Eltern daran, das Zertifikat "Gesundheitsfördernde Schule" für die Keltenberg-Schule zu erwerben. Dazu bedurfte es vieler Teilzertifikate in den Bereichen Bewegung, Ernährung und Gewaltfreie Kommunikation, die die Schule durch Fortbildungen, Unterrichtseinheiten und Aktionen nach und nach erhielt.

Jetzt war es endlich soweit. Kultusminister Lorz war in die Keltenberg-Schule gekommen, um das Gesamtzertifikat zu überreichen und mit ihm Landrat Arnold, Kreisbeigeordneter Weckler, Bürgermeister Krätschmer, Vertreter des Schulamts und der Verkehrswacht.

In der mit Bstelarbeiten der Kinder wunderschön geschmückten Turnhalle versammelten sich alle Kinder, Lehrerinnen und Lehrer und zahlreiche Gäste, um die Preisüberreichung zu feiern.

Zwischen den Reden durften die Kinder sich immer wieder bewegen, angeleitet von den "Bewegungsmeldern" aus der 4a. Für die musikalische Untermalung sorgten der Schulchor und ein eigens zusammengestelltes Blockflötenensemble.

Schließlich durften die Kinder fünf gemütliche Sitzsäcke als ihr Geschenk für den neuen Ruheraum in Empfang nehmen. Bevor das von den Eltern zusammengestellte gesunde Buffet eröffnet wurde, tanzten alle zusammen den Wabidei-Tanz, der an der Schule bei keiner Veranstaltung fehlen darf.

 

 

 

Adventszeit

Dezember 2017

Die Streitschlichter

nach bestandener Prüfung als Mediator/in

 

 

Wir sammeln Lebensmittel für die Büdinger Tafel

Höflichkeit des Monats

"Guten Morgen" steht auf der Wimpelkette im Eingangsbereich der Schule. Von der Streitschlichter-AG gebastelt und aufgehängt, soll sie alle Kinder morgens beim Betreten der Schule daran erinnern, sich freundlich zu begrüßen. Damit schlichten die Streitschlichter nicht nur Streit, sondern versuchen auch, ihn gar nicht erst entstehen zu lassen. Dazu gehört ein höflicher, respektvoller und freundlicher Umgang miteinander und eben auch ein fröhliches "Guten Morgen" am Beginn eines Schultags.

Vorlesetag

17.11.2017

Am bundesweiten Vorlesetag besuchte Klaus Dietz, Abgeordneter im Hessischen Landtag, die Schülerinnen und Schüler der Keltenberg-Schule, um ihnen eine Schulstunde lang etwas vorzulesen.

Die zweiten und vierten Klassen genossen es sichtlich, einmal nur zuhören zu dürfen und in die Welt des Buchs abzutauchen.

Der Vorlesetag ist eine Initative der Stiftung Lesen, der Zeitung DIE ZEIT und der Deutsche Bahn Stiftung. Bundesweit nehmen weit über 100000 Vorleserinnen und Vorleser daran teil, um bei Kindern die Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken.

Bei den Glauburger Grundschulkindern scheint das gelungen zu sein. Viele zeigten reges Interesse an den vorgelesenen Büchern, die für die Schulbücherei angeschafft und dann dort ausgeliehen werden können.

Scheckübergabe nach dem Sponsorenlauf

02.11.2017

 

 

 

Über 2000 Runden liefen die Schülerinnen und Schüler der Keltenberg-Schule Glauburg auf dem abgesteckten Parcours an der Schule beim 11. Sponsorenlauf im April. Auch Schulleiter Eberhard Bühler und Freunde der Schule machten sich auf den Weg, Runde für Runde Spenden für ihre Schule zu erarbeiten.

 

 

 

Nach den Herbstferien wurde abgerechnet. Ein Teil des Geldes soll wie immer der Schule zugute-kommen und ihr größere Anschaffungen für die Kinder ermöglichen. Der andere Teil sollte gespendet werden. In einer SV-Sitzung stellten die Klassensprecher der Schule vor, welche Organisationen ihre Mitschüler in vorangegangenen Stunden als Empfänger der Spenden vorgeschlagen hatten.

 

Die Wahl fiel auf zwei Organisationen, zwei weitere Organisationen wählte der Schulelternbeirat aus. Jetzt kamen die Vertreter der Organisationen zur Scheckübergabe in die Keltenberg-Schule . Alle Schülerinnen und Schüler hatten sich dafür in der Sporthalle versammelt. Nach einem Lied des Schulchors und Begrüßungsworten der Schulleitung kamen die Klassensprecher nach vorne, um die Schecks zu überreichen.

 

250 Euro erhielt der Verein „Herzen für eine neue Welt-Schulspeisung Peru“ vertreten durch Frau Claudia Jeckel. Schon zum vierten Mal hatte der Verein eine Spende der Schule erhalten. Durch die dadurch zusammengekommenen 1000 € konnten ungefähr 3500 Mittagessen für Kinder bereitgestellt werden. Die Kinder finden die Idee des Vereins, Kindern in Peru eine Schulspeisung zu ermöglichen, spannend und spendeten gern dafür.

 

Auch der Verein „Hand in Hand für krebskranke Kinder“ wurde schon mehrfach von den Kindern der Keltenberg-Schule bedacht. Frau Hilu Knies nahm den Scheck über 250 Euro entgegen und berichtete den Kindern, das Geld werde verwendet, um einen Treppenlift für ein krankes Kind zu finanzieren.

 

Kinder lieben Tiere, und so ging ein weiterer Scheck über 250 Euro an den Gnadenhof „Birkenhof“ in Nieder-Mockstadt. Frau Tapjana Antonzev samt Beagle Schymanski nahmen ihn entgegen und erzählten den Kindern von den Tieren und dass das Geld für die Reparatur der Unterkünfte für die Tiere verwendet wird. Schließlich gingen weitere 250 € an den Betreuungsverein Idefix, der den Kindern der Keltenberg-Schule schon seit Jahren ein Betreuungsangebot über die Unterrichtszeit anbietet.

 

 

 

 

 

 

Skipping Hearts

25.10.2017

Jedes Jahr einmal veranstaltet die Deutsche Herzstiftung an der Keltenberg-Schule ihren Workshop "Skipping Hearts", ein Projekt zur Verbesserung der motorischen Grundfähigkeiten, der Ausdauer und der Koordination. Grundgedanke dabei ist, Kinder zu einem bewegungsreichen Leben zu motovieren, um das Risiko einer Herzerkrankung im Alter zu verringern.

In diesem Jahr durfte die Klasse 3a an dem Projekt teilnehmen und nach einer Stunde intensiven Übens ihre Ergebnisse den übrigen Schülern vorführen. Auch die anderen Kinder durften danach Seile ausleihen und nach Herzenslust springen.

Chorgesang zum Ferienbeginn

06.10.2017

Warum kleiden die Bäume sich wohl aus, wenn es Herbst wird....?

 

Mit diesem Lied stimmte der Chor in allen Fluren der Schule die Mitschüler, Lehrerinnen und Lehrer auf die Herbstferien ein.

Kunstwerk aus der 1a:Tänzer und Tänzerin

05.10.2017

 

Arbeiten aus der Holz-AG

26.09.2017

 

 

"Wir bauen eine Nageltreppe"

  • Die ersten Arbeiten der neuen Ag-Holz:
    • messen
    • anzeichnen
    • sägen
    • schleifen
    • nageln

 

 

Neues von der Ag-Holzwerkstatt

 

Eine Holzschnecke fertigten die Kinder der Holz-Ag an. Hierbei wurde der Umgang mit Schraubzwingen, Raspeln und Feilen, Schraubendreher und Nagelbohrer geübt.

Nachdem die Kinder mit dem Anschlagwinkel das passende Maß angezeichnet hatten, spannten sie die Latte ein und sägten diese ab. Zur Ausarbeitung der Schneckenform benutzten sie Raspel,Feile und Schleifpapier.

Die „Atemlöcher“ der Schnecke wurden mit Hilfe eines Nagelbohrers gebohrt, die Schrauben wurden als „Fühler“ angebracht.

 

 

 

 

Tag des Buchs

Lesung mit Melanie Schumacher

12. und 13.09.17

Länger als den internationalen Tag des Buchs, der jedes Jahr am 23. April gefeiert wird, gibt es in Glauburg einen Tag des Buchs. Initiatorin und für die Durchführung verantwortlich ist Frau Schäfer, die in jedem Jahr eine Autorenlesung für Kinder in der Grundschule in Stockheim ermöglicht. Dieses Jahr war Melanie Schumacher eingeladen, den Kindern aus ihrem neuen Buch "Maddys Huskyfarm" vorzulesen.

Frau Schäfer eröffnete die Lesung, indem sie sich an die Kinder wandte und ihnen das Lesen ans Herz legte, das bildet, unterhält und in Fantasiewelten entführen kann. Bürgermeister Kretschmer begrüßte Herrn Bühler, die anwesenden Kolleginnen und die Kinder, ermunterte die Kinder, viel und oft zu lesen und wünschte viel Spaß bei der Lesung.

Was da im Musiksaal der Schule aufgebaut war, schien Spaß zu versprechen. Eine riesige dicke Jacke, Schneeschuhe und vier Bücher der Autorin. Größtes Interesse erregte zunächst die alte Huskydame Lilly, Protagonistin des Buchs "Lilly und Lucky", die sich schon darauf freute, später von den Kindern gestreichelt zu werden.

Doch zuerst begann Frau Schumacher mit der Lesung aus ihrem neuen Buch. Die Kinder hörten aufmerksam zu und freuten sich über die Geschichte von Maddy auf ihrer Huskyfarm.

Nach dem Vorlesen erzählte Frau Schumacher von ihrem Hobby, dem Schlittenhunderennen und zeigte den Kindern Fotos und Teile der Ausrüstung, die man braucht, wenn man in Eiseskälte auf dem Hundeschlitten steht. Auch Anprobieren war erlaubt. Für die meisten Kinder war es aber am schönsten, Hundedame Lilly zu streicheln und zu kraulen, was diese sichtlich genoss.

Lesetüten-Aktion

04.09.2017

Die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen durften heute ihren Patenkindern, den neuen Erstklässlern, ihre selbstgestalteten Lesetüten überreichen. Im Musiksaal waren die Tüten, zuvor mit Lesestoff, Lesezeichen und Stift in der Hellerschen Buchhandlung in Büdingen befüllt, ordentlich aufgereiht. Die Kinder der vierten und ersten Klassen trafen sich dort mit Herrn Bühler, ihren Klassenlehrerinnen und Frau Ina Schneider von der Hellerschen Buchhandlung zur Übergabe.

Frau Schneider regte die Kinder an, lesen zu lernen, damit sich ihnen neue Welten durch spannende Geschichten, wissenswerte Texte und Ausflüge in das Land der Fantasie eröffnen.

Bis zur Pause durften die Kinder dann gemeinsam in ihren Klassen die neuen Bücher anschauen und sich von den Paten vorlesen lassen.

Die Aktion Lesetüten ist eine Initiative der AG Leseförderung in Kooperation mit den Verlagen Oetinger und Arena und dem örtlichen Buchhandel.

Die neuen Erstklässler sind da

15.08.2017

 

 

Klasse 1a

Klasse 1b