Abschlussfeier der 4. Klassen

29.06.2016

Am Ende ihrer Grundschulzeit verabschiedeten sich die Viertklässler mit zwei selbst ausgedachten Vorführungen von der Keltenberg-Schule.

Herr Bühler, der Bürgermeister und die Vorsitzende des Elternbeirats sprachen Abschiedsworte.

Die Kinder der Klasse 4a spielten lustige Szenen aus dem Schulalltag, sangen ein Lied und feierten ihren Abschied mit Luftballons, die sie ins Publikum warfen.

Die Klasse 4b zeigte bei einer sportlichen Darbietung, was sie in den vier Grundschuljahren gelernt hatte.

Es ist eine jahrelange Tradition, dass Herr Bühler den Kindern zum Abschied ein Lied singt.

Die Elternbeirätinnen der beiden Klassen bedankten sich bei den Klassenlehrerinnen Frau Gerhardt und Frau Rabas mit Dankworten und Blumensträußen.

Schulfest

24.06.2017

Als Abschluss der Projektwoche feierte die Schule ein großes Fest.

Zur Eröffnung sang der Chor ein fröhliches Ferienlied und Herr Bühler begrüßte die Gäste und bedankte sich bei der Vorsitzenden des Elternbeirats, Frau Prieß und bei den ehrenamtlichen Helferinnen aus der Bücherei für ihre engagierte Arbeit.

Dann konnten sich Eltern und Besucher davon überzeugen, was die Kinder der Keltenberg-Schule in der Projektwoche Tolles auf die Beine gestellt haben.

Die Kinder hatten vielfältige Spielmöglichkeiten, nicht zuletzt durch das Spiele-Projekt.

Kuchen und Salate, gependet von den Eltern, Getränke und gegrillte Wurst schmeckten allen köstlich. Als I-Tüpfelchen gab es auch noch Eis vom Eiswagen.

Bei herrlichem Wetter und in sehr angenehmer und entspannter Atmosphäre wären einige gern noch länger sitzengeblieben.

Dass dieses Fest so gut gelungen ist, verdankt die Schulgemeinde der überaus engagierten Elternschaft, die immer genügend Helfer und Kuchen- und Salatspender findet, die den reibungslosen Ablauf garantieren.

Eine besondere Aufführung gab es in der Turnhalle. Die Kinder der Cajon-AG, die ein ganzes Schuljahr ihre Instrumente gebaut und darauf geübt hatten, stellten zusammen mit ihrem Lehrer ihr Können unter Beweis. Mitreißende Rhythmen ließen das Publikum bald begeistert mitklatschen.

 

 

 

 

Projektwoche

19. bis 23.06.2017

 

Eine Woche mal ganz anders arbeiten durften die Kinder in der Projektwoche. Ob Fußball, Musik, Kochen, Arbeit mit Holz, Basteln in der Kreativ-Gruppe, Spielen oder Arbeit in der Tobi-Werkstatt, für alle Kinder war etwas Interessantes dabei und alle hatten viel Freude am Lernen und am Ende tolle Ergebnisse vorzuweisen.

Im Musikprojekt machten die Kinder eine musikalische Reise auf der Moldau von ihren Quellen bis nach Prag und nahmen bei der Präsentation Eltern und Gäste mit auf die Reise.

Im Holzprojekt wurde gesägt, gefeilt und bemalt, bis ein ganzer Zoo, viele Schlüsselbretter und -anhänger und Türschilder fertig waren.

Dass Fußball nicht nur Kicken ist, lernten die Kinder im Fußballprojekt. Neben reichlich Fußballspielen malten und schrieben sie zum Thema und erwarben das DFB-Paule-Schnupperabzeichen.

Wafflen, Eis, Suppe und noch mehr kulinarische Köstlichkeiten stellten die Kinder im Projekt Kochen her und lernten nebenbei viel über gesunde Ernährung, kultiviertes Essen und Rezepte.

Auch Computerspiele gehörten neben Ball- und Hüpfspielen, Bewegungsspielen und Brett- und Kartenspielen in das Spiele-Projekt.

Karten, bedruckte T-Shirts, Lesezeichen und vieles mehr stellten die Kinder des Kreativprojekts her.

Eine ganz besondere Woche durften die Kinder der ersten Klassen erleben. Sie tauchten ein in die Tobiwelt, die sie aus ihren Fibeln kennen und bastelten, malten und schrieben dazu. Am Schluss entstand sogar eine Tobihöhle und es gab einen Mäuse-Such-Wettbewerb.

 

 

 

 

 Bundesjugendspiele

15.06.2017

 

 

Ein Tänzchen zum Beginn.....

...und erstmal eine Runde um den Sportplatz zum Warmlaufen...

Laufen.....

Springen....

Werfen....

Die Erstklässler hatten ihren eigenen Wettkampf in der Halle.

Spannung und Jubel beim Staffellauf....

...und zum Schluss noch Fußball und Völkerball und Spiele...

 

 

 

 

Fußballturnier der Grundschulen im Wetteraukreis

14.06.2017

Beim Fußballturnier aller Wetterauer Grundschulen belegte die Mannschaft der Keltenberg-Schule den zweiten Platz.

 

 

 

 

Tischtennis-Schnuppertag

17.05.2017

Die dritten und vierten Klassen durften am Tischtennis-Schnuppertrainig teilnehmen, das der TSV Stockheim anbot. Unter der Leitung von Kreisjugendwart Holger Thösen und anderer Vereinsmitglieder konnten die Kinder zwei Schulstunden lang ihre Geschicklichkeit und Konzentrationsfähigkeit trainieren und an den Platten üben. An verschiedenen Stationen wurde in kleinen Gruppen trainiert, wobei die Platten, an denen Maschinen den Kindern Bälle entgegenwarfen, besonders beliebt waren. Schnell zeigten sich einige Naturtalente, die besonders geschickt mit Ball und Schläger umgehen konnten. Vielleicht haben diese Kinder ja eine neue Sportart für sich entdeckt.

 

 

 

 

 

11. Sponsorenlauf

13.05.2017

 

Hunderte kleiner und großer Füße der Schülerinnen und Schüler, der Lehrerinnen und Lehrer, der Eltern und Freunde der Keltenberg-Schule liefen Runde um Runde für die Schule und für einen guten Zweck.

Zum 11. Mal veranstaltete die Keltenberg-Schule ihren alljährlichen Sponsorenlauf. Traditionell geht die eine Hälfte des Erlöses als Spende an Organisationen, die die Kinder der Schülervertretung aussuchen. Die andere Hälfte kommt der Schule zugute und ermöglicht Anschaffungen für die Kinder.

Für die Stärkung der Sportlerinnen und Sportler sorgten wie in jedem Jahr der Rewe-Markt in Stockheim und der Fruchthof in Bleichenbach mit einer großzügigen Obstspende. Fleißige Mütter schnippelten alles in mundgerechte Stücke. Gegen den Durst stand Wasser bereit, gespendet vom Getränkehandel Altvater.

Alle Kleinen und Großen gaben ihr Bestes und schafften nicht selten über 20 der gut 600 m langen Runden.

 

 

 

 

Klasse 3b bei den Pferden der Familie Kirsch in Bleichenbach

10.05.2017

Zum Thema "Pferde" im Sachunterricht wollte sich die Klasse 3b einmal besonders genau informieren. Dazu folgte sie der Einladung der Familie Kirsch auf ihren Hof mit fünf Pferden. Der Fußweg nach Bleichenbach machte bei schönem Frühlingswetter schon viel Spaß.

Auf dem Hof wurden die Kinder sehr freundlich begrüßt und zu den Pferden geführt. Herr Kirsch stellte die beiden Ponys Herkules und Paulina und das etwas größere Reitpferd seiner Tochter Madita Kimi vor. Sehr anschaulich erklärte er den Kindern das Wesen und den Körperbau der Pferde sowie Ernährung und Pflege.

Bevor es auf die Pferde ging, gab es noch reichlich Äpfel und Bananen -die die Pferde auch lieben- zur Stärkung.

Dann war es endlich soweit. Kimi und Paulina standen zum Aufsitzen bereit und Madita und ihre Eltern führten alle Kinder, die reiten wollten, im Hof herum. Da wären die Kinder am liebsten noch bis abends geblieben, als Frau Gers mittags zum Aufbruch drängte.

 

 

 

 

Grundschulwettbewerb Schwimmen

25.04.2017

Die besten Schwimmerinnen und Schwimmer der Schule fuhren mit Frau Butt zum Grundschulwettbewerb Schwimmen und belegten den 8. Platz.

 

 

 

Es wird Frühling in der Schule!

31.03.2017

Die Kinder der Klasse 3b machen am letzten Schultag vor den Ferien ein Picknick auf dem Spielplatz.

Abschied von Frau Weber-Hainz

30.03.2017

Kinder, Eltern, Lehrerinnen und Schulleitung sind traurig, dass uns Frau Weber-Hainz verlässt, um in Zukunft an einer anderen Schule zu arbeiten.

Alle Kinder der Schule versammelten sich in der Turnhalle, um Abschied zu nehmen. Der Chor sang ihr eines ihrer Lieblingslieder und das alte irische Abschiedslied "Möge die Straße uns zusammenführen". Anschließend überreichten alle Klassensprecher und Klassensprecherinnen je eine Rose und gaben ihr gute Wünsche mit auf den Weg. Es flossen ein paar Tränchen, als sich Frau Weber-Hainz von den Kindern verabschiedete und allen Klassen lieb verpackte Pakete mit Schokoküssen mitgab.

Am Nachmittag mussten dann Kolleginnen, Kollegen, Elternbeirat, Ehemalige und Freunde Abschied nehmen. Wie wir es von Frau Weber-Hainz kennen, war das Lehrerzimmer wunderschön dekoriert und ein köstliches Buffet wartete auf hungrige Esser.

Wie zu allen besonderen Anlässen hatte sich ein Kollegiumschor gebildet, der, von Herrn Bühler am Keyboard begleitet, ein Lied sang. Schulleitung und Personalrätin würdigten Frau Weber-Hainz` Verdienste für die Schule und wünschten ihr in ihren Ansprachen alles Gute.

Frau Weber-Hainz wird an der Keltenberg-Schule nicht zu ersetzen sein. Wir wünschen ihr alles Gute für die Zukunft "und bis wir uns wiedersehen, halte Gott dich fest in seiner Hand".....

Frisches Futter für Leseratten

14.03.2017

Liebe Kinder, für euch  liegen ab sofort  frische Bücher in der Bücherei bereit!

Freut Euch auf neue Abenteuer von Beast Quest, Ninjago, Schreckstein, Schule der magischen Tiere, Lotta-Leben, Eulenzauber und wissenswertes aus der Reihe "Was ist Was". Außerdem findet Ihr ab sofort alle drei Bände von "Krokofil", bekannt aus der Lesung an unserer Schule, in der Bücherei. Alle Bücher wurden aus dem Erlös des Bücherflohmarkts angeschafft. Vielen Dank an alle, die Bücher für den Flohmarkt gespendet haben.

Große Freude über neue Pausenspielgeräte

13.03.2017

So kann eine Schulwoche doch gut beginnen:

Sonnenschein und eine Überraschung auf dem Schulhof! Mit viel Spannung erwarteten die Kinder der Keltenberg-Schule, welche Überraschung der Schulleiter Herr Bühler und die Kinder der SV bereit hielten. Unter einem großen Schwungtuch versteckten sich die Kinder der SV und viele neue Pausenspielgeräte, die heute den Kindern der Keltenberg-Schule überreicht werden sollten. Möglich gemacht wurde die Anschaffung von den Einnahmen des letzten Sponsorenlaufs. Ein großer Dank geht noch einmal an alle, die am Sponsorenlauf fleißig Runde um Runde gelaufen sind. Nachdem Herr Bühler das Schwungtuch wegnahm, kamen die Pausenspielgeräte und die Kinder der SV zum Vorschein, die die neuen Roller, Drehscheiben, Racer und eine Rikscha an ihre Mitschüler verteilten. Diese wurden natürlich gleich getestet und für gut befunden!

Klasse 1a macht auf den Frühling aufmerksam

03.03.2017

Bunte Hinweisschilder bastelten die Kinder der Klasse 1a, um auf die ersten Boten des Frühlings aufmerksam zu machen. Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Butt stellten die Jungs und Mädchen fest, dass die Schulkinder beim Spielen und Toben in der Hofpause oftmals auf die ersten Knospen der Frühblüher traten. Schnell war die Idee geboren, bunte Hinweisschilder zu schreiben und in den Boden zu stecken- immer da, wo der Frühling schon vorsichtig aus der Erde schaut. Das ist eine großartige Idee.

"Keltenberg-Schule: HELAU!!!!"

28.02.2017

Am Faschingsdienstag stand an der Keltenberg-Schule alles auf dem Kopf. Es gab: Verkleidete Lehrerinnen und Lehrer, Kinder in tollen Kostümen, Faschingsfeiern in den Klassen , Luftschlangen, Süßigkeiten, Spiele, einen Osterhasentanz, einen närrischen Chorauftritt, Schunkelmusik, bunte Perücken, einen Gardetanz, staunende Kinderaugen, einen akrobatischen Auftritt vom Tanzmariechen, lustige Sketche der Klasse 4b, zum Abschluss eine Polonaise durch die bunt geschmückte Turnhalle und durch das Schulhaus...und natürlich ganz viel Spaß!

Ehrung der Streitschlichter und der besten Leser

21.02.2017

Mit großer Spannung erwarteten die Schülerinnen und Schüler, ebenso wie ihre Lehrerinnen, die Bekanntgabe der Sieger des Wettbewerbs vom 10. Februar 2017.

Bevor die Gewinner bekanntgegeben wurden, bekamen fünf Schülerinnen der Streitschlichter-AG vom Schulleiter Herr Bühler ihre Urkunden für die erfolgreich abgelegte Prüfung zum Streitschlichter. Kira Schröter, Clara Stolte, Lia Koob, Finja Klöppel und Charlotta Hainz werden in Zukunft in den großen Pausen ihre Mitschüler unterstützen, den Streit zu schlichten. Die Lehrerin Frau Gers, die vor einigen Jahren die Streitschlichter-Ag ins Leben rief, freute sich gemeinsam mit ihren Schülerinnen.

Unter großem Applaus der Kinder durften dann die besten Leserinnen und Leser ihre Buchpreise und Urkunden entgegennehmen. In den zweiten Klassen belegte Hannah Altvater den dritten Platz, Viola Heß den zweiten Platz und Juliane Mordier  den ersten Platz. Sieger der dritten Klassen sind Lina Steinert auf Platz drei, Clara Stolte auf Platz zwei und Lana Mousa auf Platz eins. Dritte bei den vierten Klassen wurde Lea Brochhagen, Zweiter wurde Paul Bäcker und Ida Ullmann belegte den ersten Platz.

Ecrin Gökalp, Malte Stiegler, Juliane Schmidt, Charlotta Hainz, Tom Niederer, Lea Covic, Lia Koob, Amelie Kröll, Giulia Vitale belegten die vierten Plätze und durften sich über ein kleines Geschenk freuen.

Mit Krokofil zum Lesemillionär

09.02.2017

In der Lesewoche besuchte Herr Armin Pongs aus Rimsting am Chiemsee die Kinder der Keltenberg-Schule. Herr Pongs ist Kinderbuchautor und las aus seinem Buch „Krokofil- Der Traumländer. Ein herzliches Dankeschön geht an der Elternbeirat der Keltenberg-Schule, der freundlicherweise die Kosten für die Lesung übernahm.

Krokofil ist ganz anders als alle anderen Krokodile. Er ist ein freundliches Krokodil, und er ist ein Traumländer, einer, der an seine Träume glaubt und alles daran setzt, sie wahr zu machen. Gemeinsam mit Prinzessin Anna Lucia verbringt er eine unbeschwerte Kindheit im Palast des Felsenkönigs. Als seine Freundin ihn allein im Palast zurücklässt, unternimmt er alles, sie wiederzufinden. Schon bald erkennt er, wie wichtig es ist, Freunde zu haben. Am Ende helfen sie ihm dabei, seinen Traum wahr zu machen.

Von der Homepage www.krokofil.de wussten die Kinder, dass Herr Pongs alles liebt, was grün ist: pfefferminzgrün, grasgrün, spinatgrün, ampelgrün, olivgrün, tannengrün, waldmeisterwackelpuddinggrün und natürlich krokofilgrün. Deshalb trugen viele Kinder zur Lesung auch etwas grünes.

Waffelduft an der Keltenberg-Schule

02.02.2017

In den letzten Mathematikstunden beschäftigte sich die Klasse 3a mit dem Thema "Gewichte". Dies nahmen die Kinder zum Ende der Unterrichtseinheit zum Anlass, das Waffelrezept aus dem Mathematikbuch auszuprobieren. Im Vorfeld wurden die Zutaten genau berechnet und eingekauft. Anschließend wogen die Kinder die Zutaten mit der Küchenwaage genau ab und verrührten diese mit den Handmixer in zwei großen Schüsseln. Dann wurde nach und nach eine leckere Waffel nach der anderen gebacken. Der köstliche Waffelduft, der durch das Schulhaus zog, lockte nicht nur Mitschüler an. Auch die Lehrer steckten ihre Nase zur Tür herein und hofften, eine Waffel abzubekommen. Und hier kommt das Rezept für 8 Waffeln:

Zu Gast bei Rose & Georgi

19.01.2017

Am 19.01.2017 machten sich die Kinder und Lehrer der Keltenberg-Schule auf den Weg zur Gesamtschule Konradsdorf. Dort erwartete sie die Künstlergruppe Rose & Georgi mit ihrem Programm „Geschichten aus der Murkelei“. Nachdem sich alle in der Aula eingefunden hatten, wurden die Gäste von Herrn Stolte, Lehrer der Gesamtschule Konradsdorf, begrüßt. Herr Stolte wünschte viel Freude bei dem Musikprogramm und übergab das Wort an Detlev Rose und Christian Georgi.

Detlev Rose (rechts im Bild) übernahm in dem Programm den Gesang, die Gitarre und das Piano. Christian Georgi (links im Bild) spielte Saxophon, Zauberföte, Querflöte und weitere Instrumente. Dann ging es los mit den „Geschichten aus der Murkelei“ nach Fallada. Bei den Liedern „Die Vogelhochzeit“, Die Affen rasen durch den Wald“ und „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ konnten die Kinder der Keltenberg-Schule gleich mit einstimmen. Aber auch mit den nicht so bekannten Liedern wie zum Beispiel „Wenn ich allein bin“, „Jule wäscht sich nie“, Wenn sich Igel küssen“ zogen Rose & Georgi nicht nur die Kinder schnell in ihren Bann und sorgten für Begeisterung.

Zum Ende der Vorführung gab es noch ein akustisches Musikinstrumente-Rätsel. Herr Georgi konnte mit seiner Zauberflöte, einer elektrischen Flöte, verschiedene Musikinstrumente imitieren, was die Kinder sehr motivierte herauszufinden, um welches Instrument es sich handelte.

Klassenfahrt der 3a und 3b nach Lauterbach

vom 09.01.-13.01.2017

Um 9 Uhr morgens war es am 9. Januar im Warteraum der Keltenberg-Schule richtig voll, denn die Drittklässler machten mit Frau Racky und Frau Gers vom 9. bis zum 13. Januar eine Klassenfahrt nach Lauterbach.

Nach einer Busfahrt durch den verschneiten Vogelsberg kamen wir in der Jugendherberge an und bekamen unsere Zimmer zugeteilt. Dann hat uns die Jugendherbergsleitung begrüßt.

Nun galt es, die Betten zu beziehen, was bei manchen nicht so einfach war. Danach gab es endlich Mittagessen. Wir hatten alle einen RIESIGEN Hunger. Frisch gestärkt ging es dann zum Zirkuszelt, wo wir von Juri und Tamar - den Zirkusakrobaten - begrüßt wurden. Dann durften wir alles ausprobieren.

Am zweiten Tag hatte Alina Geburtstag und der Falkner war da und hat uns den Rotmilan Lucia, den Wanderfalken Maverick und den Uhu Mr. Pimpf vorgestellt.

Am Abend gab es eine Nachtwanderung mit Mutprobe. Am dritten Tag sind wir nach Lauterbach gewandert und haben dort Kreppel gegessen. Abends hatten wir die Gelegenheit, Spiele auszuleihen. Am Donnerstag haben wir eine Waldwanderung gemacht. Wir haben außerdem jeden Tag für unser Zirkusprogramm geübt.

Am Freitag hatte Lea Geburtstag und alle waren ganz aufgeregt, weil die Zirkusvorführung an diesem Tag war. Während der Generalprobe hat es zweimal laut geknallt.

Nach dem Mittagessen wurden wir geschminkt und haben unsere Kostüme bekommen. Dann war es soweit: Die Eltern kamen, um sich unsere Zirkusvorführung im Zirkuszelt anzusehen. Es gab viel Applaus. Alle waren traurig,dass es nach Hause ging, denn eigentlich wollten wir bis Ostern bleiben.

 

Text: Alina und Clara, Klasse 3a, 30.01.2017

Bitte vormerken: Angebote für Familien

10.01.2017

Weihnachtsstimmung in der Keltenberg-Schule

19.12.2016

Dankeschön!!

01.12.2016

Der Verein "Herzen für eine Neue Welt" bedankt sich bei allen Läufern und Sponsoren der Keltenberg-Schule, die die Spende in Höhe von 250,00€ ermöglicht haben. Auf dem erstellten Plakat informiert der Verein darüber, wie die Spende die Schulspeisung in Peru unterstützt.

Besuch der Lesepatin in den 2. Klassen

18.11.2016

 

Am 18.11.2016, dem Bundesweiten Vorlesetag, besuchte die MINT-Vorlesepatin Frau Elke Wagner die zweiten Klassen, um den Kindern aus dem Buch "Minus Drei und der Zahlensalat" von Ute Krause vorzulesen.

 

Die Schulkinder hörten sich zunächst aufmerksam die Probleme an, die der kleine Dinosaurier "Minus" mit seinen Rechen-Hausaufgaben hatte. Sie waren begeistert von der genialen Idee seiner kleinen "Lucy", die Aufgaben mit Hilfe von Obst und Gemüse zu lösen. Danach freuten sie sich über sein gutes Ergebnis im Rechentest und schmunzelten über das einfallsreiche Ende im Buch. Bei den Kindern war im Nu die Begeisterung für das Fach Mathematik geweckt. Das Erzähltheater Kamishibai, das Frau Wagner als bildgestütztes Medium zum Vorlesen und Erzählen nutzte, steigerte die Aufmerksamkeit und ermöglichte allen in der Klasse die zum Text passenden Bilder aus dem Buch zu betrachten. Im Anschluss nutzten die Kinder gern die vorbereiteten Obst- und Gemüsestücke, um eigene Rechenaufgaben zu legen, sie zu lösen und die Lebensmittel anschließend zu essen.

Scheckübergabe nach 10. Sponsorenlauf

11.10.2016

In diesem Sommer fand zum 10. Mal der Sponsorenlauf an der Keltenberg-Schule statt. Nach den Sommerferien wurde abgerechnet. Ein Teil des Geldes sollte wie immer der Schule zugute kommen und ihr größere Anschaffungen für die Kinder ermöglichen. Der andere Teil sollte gespendet werden.  In einer SV-Sitzung stellten die Klassensprecher der Schule vor, welche Organisationen ihre Mitschüler in vorangegangenen Stunden als Empfänger der Spenden vorgeschlagen hatten.

Die Wahl fiel auf vier Organisationen, deren Vertreter am 11. Oktober 2016 zur Scheckübergabe in die Keltenberg-Schule kamen. Alle Schülerinnen und Schüler und die Vorsitzende des Schulelternbeirats Frau Manuela Prieß hatten sich dafür in der Sporthalle versammelt. Nach einem Lied des Schulchors und Begrüßungsworten des Schulleiters kamen die Klassensprecher nach vorne, um die Schecks zu überreichen.

250 Euro erhielt der Verein „Herzen für eine neue Welt“. Schon im letzten Jahr hatte der Verein eine Spende der Schule erhalten. Die Kinder finden die Idee des Vereins, Kindern in Peru eine Schulspeisung zu ermöglichen, spannend und spendeten gern dafür. Auch der Verein „Hand in Hand für krebskranke Kinder“ wurde schon mehrfach von den Kindern der Keltenberg-Schule bedacht. Frau Hilu Knies nahm den Scheck über 250 Euro entgegen und berichtete den Kindern, daß das Geld verwendet werde, um ein Liegerrad für ein krankes Kindes zur finanzieren. Kinder lieben Tiere, und so ging ein weiterer Scheck über 250 Euro an den Gnadenhof „Birkenhof“ in Nieder-Mockstadt. Frau Kräußlein nahm den Scheck entgegen und erzählte den Kindern von den Tieren und dass das Geld für die Beschaffung von Futter genutzt werde. Über einen weitereren Scheck in Höhe von 250 Euro konnte sich der Betreuungsverein Idefix freuen, den der Vorsitzende Herr Bühler dankend annahm.

Zu Besuch bei der Golf-Ag

30.09.2016

Zu Beginn des neuen Schuljahres startete auf dem Golfplatz in Altenstadt wieder die Golf-Ag. Unter der Leitung von Lehrerin Marlies Racky und dem Golftrainer PGA Professional Angel Nulud lernen die Jungen und Mädchen von Beginn an die richtige Technik beim Pitchen, Chippen und Putten. Die Unterrichtsstunden sind für die begeisterten Kinder kostenlos. Leihschläger stehen ebenfalls zur Verfügung. Das Training findet  jeden Freitag zwischen den Osterferien und Herbstferien statt (15.00 – 16.30 Uhr). Es sind noch Teilnehmerplätze frei...wir freuen uns auf dich.

 

Lesetüten für die neuen Erstklässler

26.09.2016

 

Im Musiksaal der Keltenberg-Schule überreichten die Viertklässler ihren „Patenkindern“, den neuen Erstklässlern, stolz die selbst gestalteten Lesetüten. Frau Ina Schneider von der Hellerschen Buchhandlung in Büdingen unterstützt die Aktion Lesetüte und möchte so bei den Schulanfängern der Keltenberg-Schule die Lust am Lesen wecken und Eltern auf die Bedeutung des Lesens und Vorlesens aufmerksam machen. Kinder sollen möglichst von Anfang an erfahren, dass der Umgang mit Büchern etwas Wertvolles ist und dass Bücher über die Wissensvermittlung hinaus spannend und lustig sind und neugierig machen. Anschließend nutzten die Paten der Klassen 4a und 4b gemeinsam mit ihren Patenkindern noch den Rest der Schulstunde, um gemeinsam in dem neuen Buch "Pirat Krabbe auf Abenteuerfahrt" zu schmökern.

 

Die Aktion Lesetüte ist eine Initiative der AG Leseförderung und wird in Kooperation mit den Verlagen Arena und Oetinger und dem örtlichen Buchhandel durchgeführt.

Einschulung der neuen Erstklässler

30.08.2016