Abschlussfeier der 4. Klassen

14.07.2016

Verleihung der Ehrenurkunden

07.07.2016

Herr Bühler verlieh Schülerinnen und Schülern für besondere sportliche Leistungen bei den diesjährigen Bundesjugendspielen die begehrten Ehrenurkunden.

Die Ag´s Theater und Chor präsentieren:

"Die Rettung des Zauberwaldes"                     

03.07.2016

Bundesjugendspiele an der Keltenberg-Schule

29.06.2016

Kreisentscheid: Fußballfest der Grundschulen

28.06.2016

Am Dienstag, 28.06.2016 traten insgesamt 30 Grundschulen zum Kreisentscheid der Grundschulen in Reichelsheim an. Austragungsort war die Grundschule im Ried. Nach vier Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen belegten die Kicker der Keltenberg-Schule den 11. Platz.

10 Jahre Sponsorenlauf an der Keltenberg-Schule

04.06.2016

Seit zehn Jahren veranstaltet die Keltenberg-Schule in Glauburg jeweils im Frühsommer einen Sponsorenlauf. Für die Schule ein Grund, in diesem Jahr ein großes Fest zu veranstalten. So schloss sich in diesem Jahr ein schulfest an den Lauf an. In den letzten Jahren konnten mit dem Erlös des Sponsorenlaufs viel finanziert werden:

So wurde zum Beispiel eine Wackelbrücke mit finanziert, Roller und Fahrzeuge für die Pausen angeschafft und Experimentierkisten gekauft, die gerade in den Techniktagen im Einsatz waren. Jedes Jahr wurde aber auch ein erheblicher Teil des Geldes für gemeinnützige Organisationen gespendet. In diesem Jahr hat sich die SV für den "Birkenhof" in Nieder-Mockstadt und für die Schulspeisung in Peru entschieden. Der SEB möchte die Kinderkrebshilfe "Hand in Hand" und den Betreuungsvereine Idefix mit einer Spende unterstützen. Die genannten Vereine können sich voraussichtlich jeweils  über eine Spende von 250,00 Euro freuen.

Das Organisationsteam mit Frau Prieß (4a) und Herrn Müller (1b) vom Elternbeirat und Frau Racky, Frau Rabas, Frau Weber-Hainz und dem Herrn Bühler von Seiten der Schule trafen sich in den vergangenen Monaten regelmäßig, um die ersten Vorbereitungen und Planungen für das „Jubiläum“ auf den Weg zu bringen. Als besondere Attraktion hatten die Eltern und das Organisationsteam eine riesige Tombola mit 450 Preisen organisiert. So warteten zum Beispiel ein Segelflug, Fußballtrikots von Eintracht Frankfurt, Gutscheine und viele andere schöne Dinge auf die glücklichen Gewinner. Ein großer Dank geht hier an alle Sponsoren, die dies möglich gemacht haben.

Herr Bühler bedankte sich ebenfalls bei der Freiwilligen Feuerwehr und dem Roten Kreuz für die Unterstützung während der Durchführung des Sponsorenlaufs in den vergangenen 10 Jahren und natürlich auch für heute.

 

Der Schulchor unter der Leitung von Frau Gers untermalte die feierliche Eröffnungsrede mit zwei Liedbeiträgen.

 

Nach 10 Jahren Sponsorenlauf war es aber auch an der Zeit, zwei Kolleginnen der Keltenberg-Schule besonders zu danken: Frau Racky und Frau Rabas hatten den Sponsorenlauf vor 10 Jahren ins Leben gerufen und organisieren die Veranstaltung bis heute federführend.

Der anwesende Bürgermeister Herr Krätschmer richtete ebenfalls ein paar Grußworte an die Schulgemeinde und lobte das Engagement der Kinder, der Eltern und der Schule bei der Organisation und reibungslosen Durchführung des Sponsorenlaufs, der mittlerweile eine feste Größe im Schuljahr geworden ist. Kurz vor dem Start gab es noch letzte Informationen für die Läufer, denen Wasser und Obst kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Im Anschluss wärmten sich die die großen und kleinen Läufer mit dem Wapidei-Tanz auf.

Pünktlich um 10.15 Uhr fiel der Startschuss und das Läuferfeld, angeführt von Herrn Bühler, machte sich auf den Weg, die erste 700 Meter lange Runde zu laufen.

Die Vereine "Herzen für eine Neue Welt e.V." , der "Birkenhof" ,ein Gnadenhof für Tiere, aus Nieder-Mockstadt und die die Kinderkrebshilfe "Hand in Hand" aus Altenstadt stellten auf dem Schulhof für Interessierte ihr Arbeit vor.

Nachdem die letzte Runde eingeläutet wurde und alle Läufer im Ziel angekommen waren, lud der Elternbeirat zu Würstchen und Salaten. Im Anschluss daran wurde das Kuchenbuffet eröffnet und Eis zum Verkauf angeboten.

Anschließend konnten die Kinder an verschiedenen Spielangeboten und Stationen ihr Schnelligkeit und ihr Geschick unter Beweis stellen. Schließlich musste die Zeit bis zu großen Tombola-Verlosung um 15.00 Uhr überbrückt werden. Die Lose waren sehr begehrt und bereits nach kurzer Zeit ausverkauft.

Endlich war es soweit. Die große Tombola wurde pünktlich um 15.00 Uhr eröffnet und die Preise an glücklichen Gewinner ausgegeben.

Kunst in der Keltenberg-Schule

19.05.2016

Elfchen der Klasse 2b: Kleine Gedichte in 11 Worten

02.05.2016

Kreatives Schreiben stand in der Klasse 2b auf dem Stundenplan. Die Jungen und Mädchen beschäftigten sich mit Elfchen. Das sind kleine Gedichte, die aus elf Wörtern 5 Versen bestehen. Jeder Vers hat eine unterschiedliche Anzahl an Wörtern.

Ostergrüße von der Klasse 3a

24.03.2016

In den vergangenen Kunststunden bastelten die Jungen und Mädchen der Klasse 3a aus Zeitungspapier und Tapetenkleister lustige Hühner. Diese verzierten die Kinder mit bunten Federn und Schwanzfedern aus Tonpapier. Die mit grünem Seidenpapier und Ostergras ausgestopften Hühner wurden anschließend von der Klassenlehrerin Frau Stadler mit einer süßen Überraschung gefüllt.

Neues aus der Holz-Ag ...

18.03.2016

Passend zur Oster- und Frühlingszeit entstanden aus Sperrholz bunte Tulpen, Ostereier und kleine Hasen. Konzentriert und voller Eifer führten die Kinder der Holz-AG die Arbeitsaufträge unter der Leitung von Herrn Bühler aus.

Lesewoche an der Keltenberg-Schule

04.03.2016

Der schon traditionelle Bücherflohmarkt in der Lesewoche der Keltenberg-Schule eröffnete in diesem Jahr die Lesewoche und fand bei den Kindern wieder großen Anklang. Das Team der Schulbücherei organisierte den Bücherflohmarkt und unterstützte bei der Durchführung. Vielen Dank dafür!

Die Kinder freuten sich über eine große und vielfältige Auswahl gut erhaltener Bücher und schmökerten sich durch den Schulvormittag. Die Bücher wurden für den Preis von 50 Cent und 1 Euro zum Verkauf angeboten.

Höhepunkt der Lesewoche war der Lesewettbewerb, bei dem sich die zuvor in den Klassen ermittelten Kandidaten dem Urteil der Jury stellen mussten. Frau Ina Schneider von der Hellerschen Buchhandlung in Büdingen und Frau Rochnia von der Bücherei in Bleichenbach waren der Einladung der Schule gefolgt und standen als Mitglieder der Jury für die vierten Klassen zur Verfügung.

Mit großer Spannung erwarteten Schülerinnen und Schüler ebenso wie ihre Lehrerinnen die Bekanntgabe der Sieger des Wettbewerbs am 4. März.

Bevor die Gewinner bekanntgegeben wurden, bekamen neun Schülerinnen und Schüler der Streitschlichter-AG ihre Urkunden für die erfolgreich abgelegte Prüfung zum Streitschlichter. Timony Weckesser, Frederik Janz, Amelie Kröll, Nina Klöppel , Sarah Vogel, Katharina Greife, Vivian Hess, Luisa Brill und Yousra Boudouasar werden in Zukunft in den großen Pausen ihren Mitschülern helfen, den Streit zu schlichten.

Unter großem Applaus der Kinder durften dann die besten Leserinnen und Leser ihre Buchpreise und Urkunden entgegennehmen. In den zweiten Klassen belegte Tristan Leany den dritten Platz, Lea Covic den zweiten Platz und Clara Stolte den ersten Platz. Sieger der dritten Klassen waren Lia Koob auf Platz drei Giulia Vitale auf Platz zwei und Davina Gölz auf Platz eins. Dritte bei den vierten Klassen wurde Julia Greife, Zweiter Jonas Jäger und Erste Sarah Vogel.

Alina Fuchs, Tobias Hill, Finja Klöppel, Paulina Liebegott, Finja Thiele, Amelie Kröll, Sherwin Ghayoumi, Katharina Greife und Simon Grunzel belegten die vierten Plätze und durften sich ein kleines Geschenk aussuchen.

Geschichten über Günter Gummi und vieles mehr ...

26.02.2016

In Vorbereitung auf die Lesewoche beschäftigte sich die Klasse 2b gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Gers intensiv mit dem Thema „Rund ums Buch“. Im Unterricht lernten die Kinder vieles über Autoren, Textsorten und stellten in der Klasse ihre Lieblingsbücher vor. Schließlich verfassten die Zweitklässler ihre eigene Geschichten. Inspiriert wurden die Jungen und Mädchen von der Fantasiegeschichte über „Willi Wäscheknopf“, einem kleinen Knopf, der lustige Abenteuer erlebt. Aus kleinen Alltagsgegenständen entwickelten die Kinder lustige Hauptfiguren und dachten sich einfallsreiche Geschichten aus. 

Anschließend gestalteten die Kinder kleine Leporellos, die auf den unteren Bildern bewundert werden können.

Klasse 4a erreicht das Laufabzeichen

25.02.2016

Viele Wochen trainierten die Kinder der Klasse 4a mit großem Eifer im Sportunterricht ihre Ausdauer.

Dann war es endlich soweit.

15 Minuten joggen ohne Pause.

Alle Kinder, die am 24.02.2016 an den Start gingen erreichten das Ziel. „We are the champions“ tönte es lautstark durch die Turnhalle, als die Läuferinnen und Läufer das Ziel erreichten.

Als Belohnung gab es für alle Kinder eine Urkunde und das Laufabzeichen als Aufnäher.

Das Bild zeigt die erschöpften, aber auch stolzen Läuferinnen und Läufer.

"Busschule" für die 1. Klassen

12.02.2016

Seit einigen Jahren bietet die Verkehrsgesellschaft Oberhessen (VGO) für Schülerinnen und Schüler kostenlos die „Busschule“ an. Die Verkehrsexpertin Barbara Sondergeld von der VGO-Geschäftsstelle erklärte und beantwortete den Kindern der Klassen 1a und 1b die wichtigsten Fragen rund um das sichere Busfahren. Frau Sondergeld besprach mit den interessierten Kindern:

Was ist vor und beim Einsteigen in den Bus zu beachten?

Was ist während der Fahrt verboten und sogar gefährlich?

Wie und wo halte ich mich am besten fest?

Wo verstaue ich sicher meinen Schulranzen?

Wie steige ich in den Bus ein und wie verlasse ich den Bus wieder?

Nach der Theorie ging es in die Praxis. Gemeinsam mit Frau Sondergeld gingen die Jungen und Mädchen zu dem von der Firma Stroh zur Verfügung gestellten Linienbus. An der Bushaltestelle wurde noch einmal das richtige Einsteigen besprochen und dann hieß es hinsetzen, festhalten und los. Auf einer kurzen Busfahrt durch Stockheim lernten die Kinder, wie wichtig das richtige Sitzen und Festhalten ist. Besonders dann, wenn der Bus plötzlich bremsen muss.

Fasching 2016 an der Keltenberg-Schule

09.02.2016

Nach der großen Pause versammelten sich alle Kinder in der Turnhalle zu der gemeinsamen Faschingsfeier.

Das Faschingsprogramm hatte viel zu bieten:

Hervorragende, akrobatische Tanzvorführungen...

eine Karatevorführung...

ein mutig vorgetragenes Lied...

und natürlich auch einen närrischen Chorauftritt!

Zum Abschluss des Schultages machten die Kinder eine Polonaise durch das Schulgebäude. Helau!

Abschied nach 47 Dienstjahren

47 Dienstjahre sind eine lange Zeit, die längst nicht alle Lehrerinnen und Lehrer erreichen.Christa Reichert hat das geschafft. Nun wurde sie an der Keltenberg-Schule in Stockheim aus dem Schuldienst in den Ruhestand verabschiedet.

Generationen von Schülern saßen auf der Stockheimer Schulbank in Frau Reicherts Klassen. Alle durften sie als Lehrerin erleben, die das Wohl der Kinder immer im Mittelpunkt ihrer Arbeit sah. Besonders wichtig waren ihr dabei Wahrnehmung und Bewegung als Grundpfeiler der kindlichen Entwicklung. Als Sp ortfachbereichsleiterin der Keltenberg-Schule besuchte sie mit den Kindern unzählige Wettkämpfe, bot das Inlinerfahren in der Schule an, förderte das Geräteturnen und bis heute den Golfsport für Kinder. Ihre Ideen fanden einen festen Platz im Schulprogramm der Schule und werden es über ihre Dienstzeit hinaus prägen.

Als Fachberaterin für Verkehrserziehung im Wetteraukreis war ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit die Verkehrserziehung an Schulen. So konnte sie der Keltenberg-Schule zum Abschied noch eine Move it Box der Verkehrswacht überreichen. Kolleginnen und Kollegen, Eltern und Schüler waren immer beeindruckt von Frau Reicherts Vielseitigkeit, ihrem Engagement, ihrer Begeisterungsfähigkeit und ihrer ungebrochenen Energie, die sie mit Sicherheit in Zukunft weiter in vielen Bereichen der Region einsetzen wird. Immer hat sie versucht, die Schule an ihren vielfältigen Aktivitäten teilhaben und davon profitieren zu lassen.

Bis zum letzten Schultag engagierte sich Frau Reichert in der GEW für die Interessen ihrer Kolleginnen und Kollegen. Große Bühne für ihren Abschied wollte Christa Reichert nicht. So erhielt sie in einer schlichten Feierstunde ihre Entlassungsurkunde aus dem aktiven Schuldienst von Schulleiter Eberhard Bühler überreicht.

Für die Schülerschaft sang ihr der Schulchor ihr Lieblingslied „Möge die Straße uns zusammenführen“ und die Klassensprecher überreichten ihr einen Ordner mit Bildern und Abschiedsbriefen der Kinder und einen Strauß bunter Rosen.

An ihrem letzten Schultag lud Frau Reichert das Kollegium der Keltenberg-Schule zu einer kleinen Abschiedsfeier in das Keltenmuseum in Glauberg ein.

"Was ziehe ich an, damit man mich gut sehen kann?"

Klasse 1a, 28.01.2016

"Schneemänner"

Klasse 1b, 28.01.2016

"Skipping Hearts" zu Gast an der Keltenberg-Schule

12.01.2016

Das Neue Jahr begann an der Keltenberg-Schule sehr sportlich!

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Herzstiftung fand schon traditionell, wie in den vergangegenen Schuljahren gemeinsam mit den Kindern der dritten Klassen, die Aktion Skipping Hearts statt. 

Skipping Hearts möchte Kinder bewegen und bietet ihnen ein Training im Bereich "Rope Skipping" (sportliche Form des Seilspringens) an. Bei den Kindern werden im Team Schnelligkeit, Ausdauer und Kraft, aber auch Koordination, Beweglichkeit und das Rhythmusgefühl verbessert. Außedem können Kinder durch das "Skipping Hearts"-Programm etwas über ihr eigenes Herz lernen und in sich hinein horchen. Schlägt mein Herz schneller, wenn ich springe? Was gehört auf mein Pausenbrot und warum ist es wichtig, auf eine gute Ernährung zu achten?

Der Workshop mit einer Trainerin der Deutschen Herzstiftung umfasste am Dienstag Vormittag drei Unterrichtsstunden. In den ersten beiden Stunden erlernten dir Drittklässler das Rope Skipping und es wurde eine kleine Vorführung erarbeitet. In der dritten Stunde sollte den Schülern die Möglichkeit gegeben werden, das Gelernte geladenen Eltern, Lehrern und Schülern aus den anderen Klassen zu präsentieren. Im Anschluss hatten alle Kinder der Keltenberg-Schule die Möglichkeit, das Gelernte oder Gesehene selber auszuprobieren (freies Springen).

Nähere Informationen können unter http://www.skippinghearts.de/ eingesehen werden.

Oh du wunderbare Weihnachtszeit

22.12.2015

An der Keltenberg-Schule ist es langsam weihnachtlich geworden...

...der Weihnachtsbaum wurde aufgestellt und festlich geschmückt.

...der Schulchor hat am zweiten Adventswochenende auf dem kleinen aber feinen Stockheimer Weihnachtsmarkt fröhliche Weihnachtslieder angestimmt.

...die Kinder haben den großen Weihnachtsbaum in Stockheim mit originellen Ornamenten verziert.

...die Ag Darstellendes Spiel hat auf der Weihnachtsfeier am letzten Schultag vor den Ferien ein Rollenspiel aufgeführt.

...die Ag Chor hat mit einem Weihnachtsmusical zur Weihnachtsstimmung beigetragen.

Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest!

Neues aus der Holz-Ag                                      27.11.2015

Die Kinder der Holz-Ag haben einen weiteren Schritt zum Werkzeugführerschein gemacht. Das Bohren mit dem Nagelbohrer fordert viel Geschick und Kraft. Die Ergebnisse dieser Sequenz sind lustige , kleine Schnecken und Igel.

Scheckübergabe nach Sponsorenlauf

Über 2000 Runden liefen die Schülerinnen und Schüler der Keltenberg-Schule Glauburg auf dem abgesteckten Parcours an der Schule beim Sponsorenlauf im April. Auch Schulleiter Eberhard Bühler und Freunde der Schule machten sich auf den Weg, Runde für Runde Spenden für ihre Schule zu erarbeiten.

Schon zum 9. Mal planten die Lehrerinnen Marlies Racky und Anke Rabas die Veranstaltung, unterstützt von der Elternschaft der Schule sowie der Feuerwehr und dem Roten Kreuz. Für das leibliche Wohl der kleinen und großen Läuferinnen und Läufer standen frisches Obst und Getränke bereit, gespendet vom Rewe-Markt und vom Getränkehandel Altvater in Stockheim.

Nach den Sommerferien wurde abgerechnet. Ein Teil des Geldes soll wie immer der Schule zugute kommen und ihr größere Anschaffungen für die Kinder ermöglichen. Der andere Teil sollte gespendet werden.  In einer SV-Sitzung stellten die Klassensprecher der Schule vor, welche Organisationen ihre Mitschüler in vorangegangenen Stunden als Empfänger der Spenden vorgeschlagen hatten.

Die Wahl fiel auf vier Organisationen, deren Vertreter in der letzten Woche zur Scheckübergabe in die Keltenberg-Schule kamen. Alle Schülerinnen und Schüler und die Vorsitzende des Schulelternbeirats Frau Manuela Prieß hatten sich dafür in der Sporthalle versammelt. Nach einem Lied des Schulchors und Begrüßungsworten der Schulleitung kamen die Klassensprecher nach vorne, um die Schecks zu überreichen.

250 Euro erhielt das Kinderherzzentrum Gießen, das von Frau Hemmerling und dem Leitenden Oberarzt Klaus Valeska vertreten wurde. Frau Hemmerling hatte ihr Kind dabei, das im Kinderherzzentrum behandelt wird und deshalb gesund bei der Scheckübergabe dabei sein konnte.

Weitere 250 Euro erhielt der Verein „Herzen für eine neue Welt“. Schon im letzten Jahr hatte der Verein eine Spende der Schule erhalten. Die Kinder finden die Idee des Vereins, Kindern in Peru eine Schulspeisung zu ermöglichen, spannend und spendeten gern dafür.

Auch der Verein „Hand in Hand für krebskranke Kinder“ wurde schon mehrfach von den Kindern der Keltenberg-Schule bedacht. Frau Hilu Knies nahm den Scheck über 250 Euro entgegen und berichtete den Kindern, das Geld werde verwendet, um ein Fahrzeug für den Transport eines kranken Kindes zur Schule zu finanzieren.

Kinder lieben Tiere, und so ging ein weiterer Scheck über 250 Euro an den Gnadenhof „Birkenhof“ in Nieder-Mockstadt. Frau Antonzev und Frau Kräußlein nahmen ihn entgegen und erzählten den Kindern von den Tieren und dass das Geld für die Beschaffung von Futter genutzt werde.

 

In neun Jahren hat sich der Sponsorenlauf als jährliche beliebte Veranstaltung der Keltenberg-Schule etabliert. Das 10-jährige Jubiläum soll deshalb im nächsten Jahr groß gefeiert werden. Dann wird der Lauf mit einem Schulfest verbunden, auf das sich Schüler, Eltern und Lehrer schon jetzt freuen.

Verabschiedung unseres längjährigen Hausmeisters

Herrn Lothar Döll                                              

                                                                        16.10.2015

Am letzten Schultag vor den Herbstferien versammelten sich alle Kinder und Lehrer, sowie einige Mitglieder des Elternbeirats in der Turnhalle um den langjährigen Hausmeister der Keltenberg-Schule, Herrn Lothar Döll, in den Ruhestand zu verabschieden.

 

"Ruhig, besonnen, kompetent und immer freundlich machte sich unser“Herr Döll vor über 10 Jahren ans Werk.", so begann der Schulleiter Herr Bühler seine Abschiedsrede.

Bereits nach kurzer Zeit hatte sich unsere Schule verändert:

·       Die Kellerräume waren ordentlich aufgeräumt

·       Werkzeuge und Maschinen wurden angeschafft

·       Alle Räume der Schule glänzten wie nie zuvor

·       Kleinere Defekte wurden schnell und sachkundig behoben

·      Größere Reparaturen wurden nach Rücksprache beauftragt und überwacht

·       Mehrere Räume wurden fachgerecht renoviert

·       Missstände erkannte Herr Döll oft vor allen anderen und beseitigte sie

 

Aber auch die Menschen der Schule lernten schnell den guten Geist von Herrn Döll zu schätzen:

·       Die Eltern schätzten seine Hilfsbereitschaft insbesondere bei schulischen Festen

·       Die Lehrkräfte und die Schulleitung waren immer dankbar für die hervorragende   Arbeit, aber sie schätzten auch den netten, hilfsbereiten, freundlichen Menschen  „Lothar Döll“, mit dem man sich außerhalb der Arbeit stets gut unterhalten  konnte.

·       Die Kinder liebten ihren „Hausi“, wie einige ihn liebevoll nannten

 

Leider lässt der Gesundheitszustand ein weiteres Arbeiten als Hausmeister nicht mehr zu. Wir bedauern das alle sehr.

Wir wünschen Ihnen alles erdenklich Liebe und Gute und vor allen Dingen natürlich Gesundheit und Zufriedenheit.

 

DANKE!

Die gesamte Schulgemeinde fand sich am letzten Schultag vor den Herbstferien in der Turnhalle zu einer kleinen Feierstunde ein. Der Schulchor unter der Leitung von Frau Gers eröffnete die Veranstaltung mit einem Liedbeitrag.

In einer rührenden Rede dankte der Schulleiter Herr Bühler dem sichtlich bewegten Herrn Döll für seine jahrelang Arbeit an der Keltenberg-Schule.

Die SV überreichte Herrn Döll stellvertretend für alle Schülerinnen und Schüler der Keltenberg-Schule eine Leinwand mit Fingerabdrücken in Form des Keltenfürsten.

Herr Müller vom Wetteraukreis (links im Bild) würdigte ebenfalls die Tätigkeiten von Herrn Döll.

Nach der offiziellen Verabschiedung lud das Kollegium der Keltenberg-Schule alle Gäste zu einem kleinen Umtrunk und Buffet in das Lehrerzimmer ein.

Lesetüten für die neuen Erstklässler                  08.10.2015

 

Im Musiksaal der Keltenberg-Schule überreichten die Viertklässler ihren „Patenkindern“, den neuen Erstklässlern, stolz die selbst gestalteten Lesetüten. Frau Ina Schneider von der Hellerschen Buchhandlung in Büdingen unterstützt die Aktion Lesetüte und möchte so bei den Schulanfängern der Keltenberg-Schule die Lust am Lesen wecken und Eltern auf die Bedeutung des Lesens und Vorlesens aufmerksam machen. Kinder sollen möglichst von Anfang an erfahren, dass der Umgang mit Büchern etwas Wertvolles ist und dass Bücher über die Wissensvermittlung hinaus spannend und lustig sind und neugierig machen.

Die Aktion Lesetüte ist eine Initiative der AG Leseförderung und wird in Kooperation mit den Verlagen Arena und Oetinger und dem örtlichen Buchhandel durchgeführt.

Anschließend nutzten die Paten mit ihren Patenkindern noch den Rest der Schulstunde, um gemeinsam in dem neuen Buch zu schmökern.

Neues aus der Holz-Ag

Die Kinder der Holz-Ag haben den ersten Schritt zum Werkzeugführerschein gemacht. Der Bau der "Nageltreppe" ist eine von mehreren Sequenzen, die die Kinder bearbeiten müssen, um den begehrten Werkzeugführerschein zu erhalten. Dabei steht der sichere und sachgerechte Umgang mit dem Werkzeug und das fertige Produkt im Vordergrund.

Große Werke von kleinen Künstlern-

Picasso, Rizzi und Co in der Keltenberg-Schule

Vor den Sommerferien malten die Kinder der ehemaligen Klasse 4a im Kunstunterricht Werke von bekannten Künstlern.  Mit Pinsel und Acrylfarbe zauberten die Schülerinnen und Schüler Gemälde von James Rizzi, Keith Haring, Pablo Picasso, Henri Matisse, August Macke, Piet Mondrian und Ton Schulten auf die Leinwände. Die Ergebnisse sprechen für sich und können ab sofort im Altbau der Keltenberg-Schule bewundert werden.

Brandschutzübung mit Feuerwehr  

am 25.09.2015 an der Keltenberg-Schule     

Pressetermin zum Auftakt der Aktionswoche "Smart Mobil" und "I walk to school" vom 21.09.-25.09.2015

Zum Auftakt der Aktionswoche "Smart Mobil" und "I walk to school" trafen sich der Schulleiter der Keltenberg-Schule in Stockheim, Eberhard Bühler, die Leiterinnen der Kindertagesstätten in Stockheim und Dauernheim, sowie der Vizepräsident der Landesverkehrswacht in Hessen, Heinz Euler, auf dem Schulhof der Keltenberg-Schule. Unterstützung erhielten Sie von den Bürgermeistern der drei oben genannten Kommunen und von den Kindern der Klassen 2a und 3a.