Schöne Ferien...

Abschlussfeier der 4. Klassen


Am 23. Juli 2015 fand in der 5. und 6. Stunde die Abschiedsfeier der 4. Klassen statt. Viele Eltern und Angehörige der Kinder und auch ehemalige Lehrer fanden sich dazu in der Turnhalle der Keltenberg-Schule ein.

Durch das Programm führte der Schulleiter Eberhard Bühler. Nach dem Liedbeitrag des Schulchors und der Begrüßung begann das bunte Programm der Klassen 4a und 4b.

Wie jedes Jahr stellten sich die Viertklässler ihre Programmpunkte eigenverantwortlich zusammen.

Nach dem offiziellen Teil der Verabschiedung konnten sich Eltern, Lehrer und Kinder an dem Buffet stärken und die vergangenen Grundschuljahre noch einmal Revue passieren lassen.

Schulfest an der Keltenberg-Schule

Am Samstag, 18.07.2015 fand bei strahlendem Sonnenschein das Schulfest statt. In diesem Jahr wurde das bei Groß und Klein sehr beliebte Spielefest angeboten. Eltern, Kinder und Lehrkräfte hatten verschiedene Spiele aufgebaut und betreut. Die freiwillige Feuerwehr aus Stockheim und das Deutsche Rote Kreuz boten ebenfalls Spielstationen an. 

Zu Beginn sang der Schulchor unter der Leitung von Frau Gers das Lied „Ferienzeit“. Der Schulleiter Eberhard Bühler begrüßte im Anschluss daran alle Kinder, Eltern und Freunde der Keltenberg-Schule.

Besonders bedankte sich Herr Bühler bei Frau Caroline Graf, die zu Beginn des neuen Schuljahres als Elternbeiratsvorsitzende ausscheidet, da ihre Kinder die Schule verlassen.

Sehr bewegend für alle Beteiligten waren die Dankesworte und Genesungswünsche von Herrn Bühler und Frau Graf an den Hausmeister Herrn Döll, der zu Beginn dieses Jahres schwer erkrankte.

Bei dem Hausmeistervertreter Herrn Tomaszko bedankte sich Herr Bühler mit einer kleinen Aufmerksamkeit für den Einsatz an der Schule.

Die Schulsekretärin Frau Merkert freute sich ebenfalls über die Dankesworte und das kleine Geschenk.

Ein ganz lieber Dank ging auch an das Büchereiteam der Keltenberg-Schule. Frau Jäger, Frau Ueberschär, Frau Vitale und Frau Klös organisieren ehrenamtlich jeden Donnerstag die Bücherausleihe. Herr Bühler dankte ebenfalls den Betreuerinnen Frau Meißner, Frau Rattay, Frau Klös und Frau Weiser aus dem Ganztagsbereich für ihre Arbeit in diesem Schuljahr.

Im Anschluss an die Ehrungen eröffnete Herr Bühler das Spielefest.

Krönender Abschluss des Schulfestes war der Auftrtitt des Musikduos "Spunk", das bereits zum dritten Mal an der Keltenberg-Schule auftraten. Der Elternbeirat übernahm die Kosten für den Auftritt. Vielen Dank dafür!

Die mitreißenden Rhythmen, witzigen Sprüche und kleinen Geschichten hielten die Kinder und Erwachsenen schon bald nicht mehr auf den Plätzen.

 

Vielen Dank an die fleißigen Helfer, die beim Aufbau, Abbau, bei Diensten und der Organisation dieses Festes Großartiges geleistet haben!

Kinder der dritten Klassen gestalten Lesetüten

Die Drittklässler gestalteten im Unterricht mit ihrer Kunstlehrerin Frau Hehn die Lesetüten für die neuen Erstklässler. Nach den Sommerferien werden die Kinder der vierten Klasse die Paten der Schulanfänger. Dann werden die Paten ihren Patenkindern die mit Büchern gefüllte Lesetüte überreichen.

Bei der Gestaltung ließen sich die Kinder von dem Künstler James Rizzi inspirieren, der für seine bunten und lebensfrohen Bilder berühmt ist.

Frau Ina Schneider von der Hellerschen Buchhandlung in Büdingen unterstützt die Aktion Lesetüte und möchte so bei den Schulanfängern der Keltenberg-Schule die Lust am Lesen wecken und Eltern auf die Bedeutung des Lesens und Vorlesens aufmerksam machen.

Kinder sollen möglichst von Anfang an erfahren, dass der Umgang mit Büchern etwas Wertvolles ist und dass Bücher über die Wissensvermittlung hinaus spannend und lustig sind und neugierig machen.

Die Aktion Lesetüte ist eine Initiative der AG Leseförderung und wird in Kooperation mit den Verlagen Arena und Oetinger und dem örtlichen Buchhandel durchgeführt.

Im Auge des Drachen

Die Kinder der Klassen 1a und 1b filzten für ihre Paten, den Viertklässlern, zum Abschied ein „Drachenauge“. Dabei wird ein Glasstein mit mehreren Lagen bunter Filzwolle umwickelt und anschließend mit warmem Wasser und Olivenseife gefilzt. Das geschieht, indem die Kinder mit den Händen die Filzkugel drücken, reiben und kneten.

Klasse 3a bastelt "Magische Augen"

In Mexiko leben die Huichol-Indianer. Sie haben eine schöne Tradition: Wenn ein Kind geboren wird, bastelt ihm sein Vater einen Glücksbringer, das „Magische Auge". Das „Magische Auge“ ist eine sehr hübsche Flechtarbeit aus bunter Wolle. Bis zum fünften Geburtstag des Kindes kommt jedes Jahr eine Farbe hinzu.

 

Zum Nachbasteln braucht man:

Wollfäden in verschiedenen Farben, zwei Stäbe von 15 bis 20 cm Länge, dünnen Draht, eine Schere, Kleber

 

Zuerst legt man die beiden Stäbe in ihrer Mitte über Kreuz und befestigt sie mit dem Draht aneinander. Dazu kann man allerdings auch Klebstoff benutzen. Nun knotet man den ersten Wollfaden mit einem Ende an der Mitte des Kreuzes fest. Jetzt schlingt man den Faden fest um den ersten Stab, dann um den zweiten, den dritten und den vierten – und wieder von vorn. Das kannt man machen, bis man am Ende des Fadens angelangt bist.

Ein Huichol-Indianer-Papa würde jetzt ein Jahr lang Pause machen, aber das muss man natürlich nicht. Man knotet einfach einen zweiten Faden in einer anderen Farbe am ersten fest und macht weiter. Wenn man fünf oder sechs verschiedene Farben benutzt hat, befestigt man den letzten Faden.

Klasse 4b gewinnt Schülerwettbewerb

„Was macht die Landwirtschaft heute?“

Mit dieser Fragestellung beschäftigte sich die Klasse 4b in den vergangenen Wochen. Zu Beginn bekamen die Kinder Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt, die sie im Sachunterricht bearbeiteten. Zusätzlich suchte die Klasse 4b auch außerschulische Lernorte auf, um sich ein genaues Bild von der heutigen Landwirtschaft machen zu können. Zuerst besuchte die Klasse die Familie Winter in Glauberg, die Landwirtschaft als Nebenerwerb betreibt. Auf dem Hinweg betrachteten die Kinder den Fruchtstand des Getreides. Auf dem Hof besichtigten sie den Hühnerstall und lernten wichtiges über die Hühnerhaltung kennen. Dann gab es erst einmal einen Imbiss mit selbstgebackenen Kuchen von glücklichen Hühnern. Frisch gestärkt ging es auf das Kartoffelfeld. Hier konnten die Kinder helfen, Kartoffeln in die Erde zu stecken.

Den nächsten Besuch stattete die Klasse 4b Familie Luther in Bleichenbach ab, die Landwirtschaft als Vollerwerb betreibt. Unter fachkundiger Anleitung von Frau Petersen, einer Agrar-Ingenieurin, bekamen die Kinder einen Einblick in die Arbeit und Abläufe eines Milchbetriebs. Sie lernten wissenswertes über die Maschinen und über die Milchproduktion.

Alle ihre Erlebnisse und Ergebnisse stellte die Klasse 4b in Form Postern und Collagen zusammen. Diese werden auf dem Hoffest am 5. Juli auf dem Erbacher-Hof in Büdingen ausgestellt.

Auch über den Gewinn freuen sich die Kinder riesig: Sie dürfen einen Tag lang das Leben auf einem Bauernhof erkunden.

Bundesjugend-Spiele am 17.06.2015

Neuigkeiten aus der Holz-Ag

12.06.2015                      Laubsägearbeit von Timony, Klasse 3b
12.06.2015 Laubsägearbeit von Timony, Klasse 3b

Klasse 4a fährt in das "Taunus Wunderland"

Spendenübergabe an der Keltenberg-Schule

Am 13.05.2015 versammelten sich die Schülerinnen und Schüler der Keltenberg-Schule in der Turnhalle, um die Spenden aus dem Sponsorenlauf des letzten Jahres zu überreichen. Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher hatten sich vorher geeinigt, eine Hälfte des Geldes für die Schule zu verwenden und die andere Hälfte zu spenden. Dabei suchten sich die Kinder selbst aus, an wen sie spenden wollten.

Die Wahl fiel zunächst auf die Deutsche Herzstiftung, die jedes Jahr mit ihrer Aktion Skipping Hearts den Kindern der Schule das Seilspringen nahebringt, eine Sportart, die Herz- und Kreislauferkrankungen vorbeugt. Herr Al Najem von der Deutschen Herzstiftung bedankte sich herzlich bei den Kindern für einen Scheck über 250 €. Frau Lange von der Büdinger Tafel konnte sich ebenfalls über einen Scheck von 250 € freuen und erklärte den Kindern, was die Büdinger Tafel ist und welchen Menschen sie hilft.

Frau Jeckel und ihre Tochter stellten den Kindern ihr Projekt vor, das Kindern in Peru zu einer täglichen warmen Mahlzeit verhilft. Sehr anschaulich erzählten sie von den Lebensbedingungen der Kinder in Peru und bedankten sich für die Spende von 250 € für Herzen für eine Neue Welt e.V. .

Ein besonderer Wunsch der Kinder war es, in diesem Jahr auch einmal etwas für Tiere in Not tun zu können. Sie entschieden sich für den Gnadenhof "Birkenhof" in Nieder-Mockstadt unter der Leitung von Frau Stalinsky. Die Hundepflegerin Frau Antonzev hatte zur besonderen Freude der Kinder einen ihrer Schützlinge mitgebracht, einen kleinen Hund, dessen Hinterbeine durch einen „Rollstuhl“ ersetzt waren. Die beiden bedankten sich sehr herzlich für die Spende von 250 €.

Die persönlichen Dankworte und die Berichte der Vertreter der Organisationen gaben den Kindern eine gute Vorstellung davon, wofür sie so fleißig gelaufen waren. Schon bald werden die Kinder der Schülervertretung wieder zusammenkommen und darüber nachdenken, wer das in diesem Jahr erlaufene Geld bekommen soll.

9. Sponsorenlauf an der Keltenberg-Schule

Bei Sonnenschein und angenehmen Frühlingstemperaturen fand am 30.04.2015 an der Keltenberg-Schule wieder der der beliebte Sponsorenlauf statt. Über 800 Meter lang ist eine Runde beim Sponsorenlauf der Keltenberg-Schule. Respekt und Anerkennung verdienen die Schülerinnen und Schüler, die in diesem Jahr wieder für ihre Schule an den Start gingen und meist mehr als 10, teilweise sogar mehr als 20 Runden schafften und damit Geld für ihre Schule und für einen guten Zweck erarbeiteten.

Die dritten und vierten Klassen starteten um 9.15 Uhr. Die Kinder der ersten und zweiten Klassen begannen um 10.00 Uhr ihre Runde zu absolvieren. Für den Lauf war ein Rundkurs ausgewiesen, der um den Sportplatz durch die Maiostraße und die Herrnstraße zurück zur Schule führte. Für jede Runde erhielten die Kinder einen Stempel auf ihrer Laufkarte. Die Kinder entschieden selbst, ob sie schnell oder langsam laufen, rennen, joggen oder gehen.

Seit 9 Jahren gibt es in jedem Frühjahr den Sponsorenlauf der Keltenberg-Schule in Glauburg-Stockheim, ins Leben gerufen von den Lehrerinnen Anke Rabas und Marlies Racky, die die Veranstaltung auch dieses Jahr perfekt organisierten. Unterstützt werden sie dabei immer wieder von fleißigen Helfern aus der Elternschaft der Schule. Als Streckenposten stehen sie an der Straße oder sie schnippeln und verteilen Obst an die Kinder.

Dass die Läuferinnen und Läufer so gut versorgt werden können, verdankt die Schule dem REWE-Markt in Stockheim, der alljährlich das Obst spendet und dem Getränkehandel Kurt Altvater, der für die Veranstaltung kostenlos das Wasser liefert.Die Einnahmen des Sponsorenlaufs sind zur Hälfte für die Schule und zur Hälfte für wohltätige Zwecke bestimmt. Die genaue Verteilung an wohltätige Einrichtungen wird noch mit der Schülervertretung und dem Schulelternbeirat abgesprochen.

 

Lebensmittelspenden für die Büdinger Tafel

Wie in den letzten Jahren wollen wir wieder Familien und deren Kinder unterstützen, die bei der „Büdinger Tafel“ angemeldet sind. 

In dem Zeitraum von Montag, 02.03. bis Freitag 13.03.2015 haben viele Schülerinnen und Schüler der Keltenberg-Schule haltbare Lebensmittel gespendet.

Die Schülervertretung (SV) und der Schulleiter Herr Bühler freuten sich über viele gespendete Lebensmittel. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

25.03.2015
25.03.2015

Neues aus der Holz-Ag

Die Kinder der Holz-Ag haben aus Sperrholz und Laubsäge ein Puzzle hergestellt.

Es zeigt eine Tierpyramide. Die einzelnen Teile wurden anschließend mit Abtönfarbe angemalt.

20.03.2015
20.03.2015

Das schönste Frühlingsfenster

Wenn es dafür einen Wettbewerb gegeben hätte, dann wäre der Preis zweifellos an die Klasse 2b gegangen. Die Figuren und Blumen wurden von den Kindern ohne Schablone gebastelt.

20.03.2015
20.03.2015

Osterkarten

Die Klasse 1b hat im Kunstunterricht Osterkarten gebastelt.

Gelbes Transparentpapier wurde in kleine Schnipsel gerissen und in der Mitte einer Faltkarte aufgeklebt. Augen und Schnabel noch dazu- fertig.

20.03.2015
20.03.2015

Sparschweine für das ZinG-Projekt

Die Klasse 4b stellte Sparschweine aus Zeitungspapier und Tapetenkleister her. Mit vielen weiteren Bastelmaterialien haben die Kinder die Spardosen verziert.



10.03.2015
10.03.2015

Ehrung der besten Leser

und Urkunden für die neuen Streitschlichter

 

Höhepunkt der Lesewoche war der Lesewettbewerb, bei dem sich die zuvor in den Klassen ermittelten Kandidaten dem Urteil der Jury stellen mussten. Frau Ina Schneider von der Hellerschen Buchhandlung in Büdingen und Frau Kleinschmidt von der Bücherei in Bleichenbach waren der Einladung der Schule gefolgt und standen als Mitglieder der Jury für die vierten Klassen zur Verfügung.

Mit großer Spannung erwarteten Schülerinnen und Schüler ebenso wie ihre Lehrerinnen die Bekanntgabe der Sieger des Wettbewerbs am 4. März. Die gesamte Schulgemeinde hatte sich in der Turnhalle versammelt, wo Herr Bühler zunächst Barbara Stadler und Katja Weber-Hainz seinen Dank für die hervorragende Planung und Organisation der Lesewoche aussprach.

Bevor die Gewinner bekanntgegeben wurden, bekamen fünf Schülerinnen und Schüler der Streitschlichter-AG ihre Urkunden für die erfolgreich abgelegte Prüfung zum Streitschlichter. Madeleine Billion, Jana Schäfer, Julia Greife, Aaron Prieß und Vincent Heß werden in Zukunft in den großen Pausen ihren Mitschülern helfen, ihren Streit zu beenden.

Unter großem Applaus der Kinder durften dann die besten Leserinnen und Leser ihre Buchpreise und Urkunden entgegennehmen. In den zweiten Klassen belegte Ida Ullmann den dritten Platz, Linus Böhme den zweiten und Davina Gölz den ersten. Sieger der dritten Klassen waren Katharina Greife auf Platz drei, Jonas Jäger auf Platz zwei und Sarah Vogel auf Platz eins. Dritte bei den vierten Klassen wurde Milena Lack, Zweiter Vincent Heß und Erste Caitlin Rossmanith, die sich auch über ein Ständchen aller Mitschüler zu ihrem Geburtstag freuen durfte.

Noel Henrich, Daniel Lein, Manuel Jost, Kyrill Yasaroglu, Simon Grunzel, Sherwin Ghayoumi, Lily Kaiser, Sophia Atzeni und Linda Murati belegten die vierten Plätze und durften sich ein kleines Geschenk aussuchen.

 

Die Teilnehmer und Gewinner des Lesewettbewerbs 2015 am 04.03.2015
Die Teilnehmer und Gewinner des Lesewettbewerbs 2015 am 04.03.2015
Streitschlichter legten erfolgreich ihre Prüfung ab
Streitschlichter legten erfolgreich ihre Prüfung ab

Lesung an der Keltenberg-Schule am 25.02.2015

Heute las Herr Wolfgang Lambrecht lustige Geschichten aus seinen Büchern vor. Die Titelfigur „Herr Bombelmann“ spielt beispielsweise mit dem Mann im Mond und einer kleinen Hexe Mensch ärgere dich nicht und trinkt dazu warmen Kakao und isst leckere Kekse. In einem anderen Abenteuer trifft Herr Bombelmann auf den Maulwurf Hubert und begleitet ihn zum Augenarzt.

Vielen Dank für den amüsanten und sehr ansprechenden Lesevormittag!

Bücherflohmarkt an der Keltenberg-Schule am 23.02.2015

Der schon traditionelle Bücherflohmarkt in der Lesewoche der Keltenberg-Schule fand bei den Kindern wieder großen Anklang. Das Team der Schulbücherei organisierte den Bücherflohmarkt und unterstützte bei der Durchführung. Vielen Dank dafür!

Die Kinder freuten sich über eine große und vielfältige Auswahl gut erhaltener Bücher und schmökerten sich durch den Schulvormittag. Die 1. Klassen besuchten diesmal gemeinsam mit ihrer Patenklasse den Flohmarkt.

Die Bücher wurden für den Preis von 50 Cent und 1 Euro zum Verkauf angeboten.

Freitag, 12.12.2014

 

Vorweihnachtliche Stimmung in der Keltenberg-Schule

Mittwoch, 12.11.2014

 

Schon seit mehreren Jahren findet in Zusammenarbeit mit der Deutschen Herzstiftung und den Kindern der dritten Klassen die Aktion Skipping Hearts statt. 

Skipping Hearts möchte Kinder bewegen und bietet ihnen ein Training im Bereich "Rope Skipping" (sportliche Form des Seilspringens) an. Bei den Kindern werden im Team Schnelligkeit, Ausdauer und Kraft, aber auch Koordination, Beweglichkeit und das Rhythmusgefühl verbessert. Außedem können Kinder durch das "Skipping Hearts"-Programm etwas über ihr eigenes Herz lernen und in sich hinein horchen. Schlägt mein Herz schneller, wenn ich springe? Was gehört auf mein Pausenbrot und warum ist es wichtig, auf eine gute Ernährung zu achten?

 

Der Workshop mit einer Trainerin der Deutschen Herzstiftung umfasste heute Vormittag drei Unterrichtsstunden. In den ersten beiden Stunden erlernten dir Drittklässler das Rope Skipping und es wurde eine kleine Vorführung erarbeitet. In der dritten Stunde sollte den Schülern die Möglichkeit gegeben werden, das Gelernte geladenen Eltern, Lehrern und Schülern aus den anderen Klassen zu präsentieren. Im Anschluss hatten alle Kinder der Keltenberg-Schule die Möglichkeit, das Gelernte oder Gesehene selber auszuprobieren (freies Springen).

 

Nähere Informationen können unter http://www.skippinghearts.de/ eingesehen werden.

 

Donnerstag, 16.10.2014

 

Kunst in der Keltenberg-Schule

Donnerstag, 25.09.2014

 

http://www.lage.de/media/custom/1432_523_1_k.JPG?1220362435An alle Kinder der Keltenberg-Schule

Heute ist dieser Racer auf dem Pausenhof in der Mitte durchgebrochen. Viele Kinder beachten leider nicht, dass es verboten ist mit den Fahrzeugen über die Schiene am großen Eingangstor zu fahren. Deshalb: Trage dein Fahrzeug über die Schiene. Nur so bleiben die Fahrzeuge lange ganz und bereiten Euch Freude. Dieser Racer wurde für Euch vom Elternbeirat der Keltenberg-Schule angeschafft.

Mittwoch, 24.09.2014

Wir sind mit dabei!

Großer Aktionstag an der Keltenberg-Schule am 24.09.2014!

Also komm zu Fuß zur Schule!

Die 7 wichtigsten Gründe für einen Schulweg ohne Auto:

· Förderung von Gemeinschaft und sozialer Kompetenz

· Schulung der Verantwortung für sich selbst und andere

· Entwicklung der Sinneserfahrungen: Hören, Riechen, Erleben der Jahreszeiten

· Erleben von Entfernung, Entwicklung von Zeitgefühl und Orientierungssinn

· Training der Aufmerksamkeit, Neugier, Muskulatur und Gleichgewichtssinn

· Bewegungsimpulse durch Bewegung an frischer Luft

Freitag, 12.09.2014

Im Musiksaal der Keltenberg-Schule überreichten die Viertklässler ihren „Patenkindern“, den neuen Erstklässlern, stolz die selbst gestalteten Lesetüten. Frau Ina Schneider von der Hellerschen Buchhandlung in Büdingen unterstützt die Aktion Lesetüte und möchte so bei den Schulanfängern der Keltenberg-Schule die Lust am Lesen wecken und Eltern auf die Bedeutung des Lesens und Vorlesens aufmerksam machen. Kinder sollen möglichst von Anfang an erfahren, dass der Umgang mit Büchern etwas Wertvolles ist und dass Bücher über die Wissensvermittlung hinaus spannend und lustig sind und neugierig machen.

Die Aktion Lesetüte ist eine Initiative der AG Leseförderung und wird in Kooperation mit den Verlagen Arena und Oetinger und dem örtlichen Buchhandel durchgeführt.